Marke Dirndl

Aus NachhaltigkeitsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Dirndlzweig mit reifen Dirndln

Die Entwicklung der Marke Dirndl war nicht nur ein erfolgreicher, sondern auch ein wichtiger und nachhaltiger Schritt für das Pielachtal. Damit wurde den Bewohnern die Vielfalt dieser so wertvollen Frucht wieder in Gedächnis gerufen und die Nutzung angeregt. Die Dirndlstauden werden wieder beerntet, es werden neue Stauden geplanzt. Von anderen Büschen oder Bäumen überwucherte Dirndlstauden wurden und werden wieder freigestellt und damit wieder beerntbar gemacht. Diese Entwicklung ist ein wichtiger Beitrag zum Erhalt unserer Kulturlandschaft.

Die Dirndl als Markensymbol zu nehmen war ein gewagter Schritt. Es gibt dazu sehr wenig Beispiele in Europa, wo regionale Wildfrüchte als Markenkern gewählt wurden. Dieses Wagnis hat sich in vielfacher Hinsicht gelohnt.

Dirndlmarke im DirndlWiki

Wertschöpfung der Dirndl

Dirndlernte mit Netz

Die wirtschaftliche Seite der Dirndl ist sehr erfreulich. Einige der Bauern ernten bereits mehr als 5 Tonnen Dirndlfrüchte. Geht man von einem Preis nahe 1,40.-€ je kg Fruchtmasse aus, so ist dies in unserer Region ein beachtlicher bäuerlicher Zuverdienst. Die Weiterverarbeitung steigert auch den Verkaufswert. Somit ist die tatsächliche regionale Wertschöpfung als wesentlich höher anzusetzen.

Nachlese im Dirndlwiki:

Entdecken Sie die Dirndl:


Meine Werkzeuge
Dirndltaler Wissensbasis